Bild: Wappen Kaldenkirchen Bild: Logo BdPh Bild: Wappen Kaldenkirchen
Startseite   Sonderstempel KABRIA Pflichtangaben

BSV Phila 1968 Kaldenkirchen e.V.


Sonderstempel zu den Briefmarken-Ausstellungen

KABRIA - Stempel von 1971 bis 1998

Die erste Kaldenkirchener Briefmarkenausstellungen wurde am 20. und 21.03.1971 veranstaltet. Diese erste Ausstellung bezeichneten sie mit " 1. KABRIA ". Sie fand im Rang 3 und mit internationaler Beteiligung statt. Veranstaltungsort war die Kreisrealschule im Stadtteil Kaldenkirchen. In der auch ein Sonderpostamt eingerichtet war. Für die dort eingelieferte Post wurde ein vom BSV Phila veranlasster Sonderstempel verwendet. Am Eingang wurden zwei Festumschläge zur Erinnerung an die 1. KABRIA angeboten.

Der Stempel

Bild Kahibra 1+

Der Entwurf zeigt aus Sicht der Niederlande den Grenzübergang "Schwanenhaus" mit dem Zollabfertigungsgebäude. Der im Sonderstempel gezeigte Grenzübergang " Schwanenhaus " wurde noch im Herbst 1971 aufgegeben und an die Autobahn A 61 verlegt.

Die Verwendung

Der Sonderstempel wurde an beiden Tagen beim Sonderpostamt verwendet. Nach Schalterschluss stand er noch bis zum 22.05.1971 beim Postamt Nettetal 2 für Gefälligkeitsabstempelungen zu Verfügung. Soweit dem BSV Phila bekannt geworden ist, wurden insgesamt rund 3000 Einlieferungen mit dem Sonderstempelabdruck versehen. Eine Trennung nach Bedarfsabstempelung und Gefälligkeitsabstempelung kann daher nicht vorgenommen werden. Zugelassen waren auch Einschreibesendungen. Am 20.03.1971 wurden 41 Einschreiben-Sendungen angenommen. Am 21.03.1971 wurden 67 Einschreibe-Sendungen angenommen. Als Einschreibezettel wurden die Vordrucke vom Schalter 2 des Postamtes Nettetal 2 verwendet und zwar die Nummern 715 bis 822. Der Sonderstempel war als Fauststempel hergestellt worden.


Briefmarken-Ausstellung 2. KABRIA am 14. / 15.04.1973

Bikld Kahibra 2

Der Stempel

Der Grafiker Horst Pötschke fertigte nach einer Idee des BSV Phila einen Stempelentwurf, der die Verbundenheit des BSV Phila zum Naturpark Schwalm Nette und zum Naturschutz hervorheben sollte. Der Sonderstempel zeigt einen am Seeufer stehenden Fischreiher. Der Fischreiher ist gleichzeitig auch des Wappentier des Naturparks.

Bild:  Stempel Kabria 5

Vom gleichen Grafiker ist auch der Entwurf für den Festumschlag wie für die Sonderganzsache.

Das Motiv

Seelenlandschaft mit fliegenden Enten und Segelbooten - ebenfalls ein Bezug auf den Naturpark, wie auf den Natur- und Landschaftsschutz.

Der Sonderstempel l wurde als Fauststempel - Metallstempel geliefert.

Verwendung

Der beim Sonderpostamt verwendet Sonderstempel, wurde nach Schalterschluss noch bis zum 15.06.1973 beim Postamt Nettetal 2 für Gefälligkeitsabstempelungen zur Verfügung gestellt. Nach mündlicher Mitteilung der Post soll er rund 3300 Mal auf eingelieferte oder vorgelegten Postsendungen abgeschlagen worden sein. Etwas konkreter sind die Angaben über die Zahl der eingelieferten Einschreiben-Sendungen. Am 14.04.1973 wurden 35 Einschreiben-Sendungen aufgeliefert. Am 15.04.1973 waren es 48 Sendungen. Nach Schalterschluss sind noch 7 Sendungen zum Versand gebracht worden. Gefälligkeitsgestempelt wurden weitere 31 Einlieferungen.

Die Veranstaltung

Veranstaltetet wurde die 2.KABRIA wieder in der alten Kreisrealschule im Stadtteil Kaldenkirchen. Bei dieser Rang 3 Ausstellung wurden zum Wettbewerb wurden nur Sammlungen zugelassen, die bisher noch in keiner Ausstellung gezeigt wurden. Entsprechend groß war auch der Andrang für den Wettbewerb.

Zugelassen wurden 78 Sammlungen.

Beim eingerichtetem Sonderpostamt wurde ein Sonderstempel geführt; ein Festumschlag und eine BSV Phila Sonderganzsache den Besuchern zum Kauf angeboten.

Briefmarken-Ausstellung 3. KABRIA am 08. / 09.04.1978

Der Stempel

Für die 3.KABRIA des BSV Phila der Grafiker H. Pötschke seinen Stempelentwurf von 1971 dahingehend geändert, dass er im Text nur die Zahl der KABRIA von 1. auf 3. veränderte.

Bild: Sonderstempel der 3. Kahibra

Der Stempel war als Fauststempel - Metallstempel ausgebildet und zwar in 2 Versionen. Ein Exemplar zeigte nur das Datum, das zweite gab dazu noch die Einlieferungszeit in Stunden an. Verwendung Der Sonderstempel wurde beim Sonderpostamt verwendet. Nach Schalterschluss stand er noch bis 09.06.1978 beim Postamt Nettetal 2 für Gefälligkeitsabstempelungen zur Verfügung. Während der Schalterstunden des Sonderpostamtes sollen 415 Briefsendungen angenommen und 2640 Vorlagen am Schalter mit dem Sonderstempel versehen worden sein. Nach Schalterschluss wurden noch 220 Briefe eingeliefert. Exakt sind die Angaben zu den eingeschriebenen Postsendungen. Beim Sonderpostamt wurden 73 Sendungen am 08.04.1978 und am 09.04. 1978 weitere 52 Sendungen zur Beförderung übergeben. Nach Schalterschluss kamen noch einmal 4 Sendungen zum Versand.

Die Veranstaltung im Jahre 1978 konnte der BSV Phila sein 10 Jahre währendes Bestehen feiern. Das war dem Verein Anlass genug, seine 3.KABRIA am Samstag und Sonntag, den 08. / 09.04.1978 im Bürgerhaus im Stadtteil Kaldenkirchen zu veranstalten. Der Wettbewerb fand im Rang 3 und mit inter- nationaler Beteiligung statt. Ein Sonderpostamt war eingerichtet worden.


Briefmarken-Ausstellung 4. KABRIA am 19. / 20.03.1983

Der Stempel

Der BSV Phila beauftragte erstmalig Michael Hallmann, Krefeld, damit, einen Sonderstempel nach einer Federzeichnung des Schlosses Krickenbeck zu entwerfen. Es gab einen Stahlstempel und einen Gummistempel.

Bilf Sonderstempel Krieckenbeck

Verwendung

Der Faustsonderstempel wurde nur am Sonntag, den 20.03.1983 beim Sonderpostamt verwendet. Nach Schalterschluss stand er noch bis 09.05.1983 beim Postamt Nettetal 2 für Gefälligkeitsabstempelungen zur Verfügung. Beim Sonderpostamt wurden 450 Briefsendungen eingeliefert. Die Zahl der Gefälligkeitsabstempelungen wurde von der Post mit rund 2400 angegeben. Beim Sonderpostamt konnten Einschreibe-Sendungen und Wertsendungen aufgeliefert werden. Es wurden Einschreibezettel Nr. 220 bis 292 vom Schalter 2 des Postamtes Nettetal 2 verbraucht. Bei den Wertangabezetteln wurden die Zettel Nr. 303 bis 306 verbraucht.

Die Veranstaltung

Aus Anlass des 15 Jahre langen Bestehen des BSV Phila wurde am Samstag und Sonntag, den 19. und 20.03.1983 in der städtischen Realschule im Stadtteil Kaldenkirchen die 4. KABRIA im Rang 3 mit internationaler Beteiligung und besonderer Jugendklasse veranstaltet. 42 Sammlungen wurden in 225 Ausstellungsrahmen gezeigt. Die Jugendklasse war mit 17 Sammlungen vertreten. Am Sonntag war ein Sonderpostamt eingerichtet, das einen Sonderstempel verwendete.


Briefmarken-Ausstellung 5. KABRIA am 19. und 20.03.1988

Der Stempel

Bilf: Sonderstempel Haubentaucher

Der von M. Hallmann entworfene Sonderstempel zeigte einen Haubentaucher am Seeufer. Es wurden 2 Stempelträger an das Postamt geliefert und 4 Kunststoff-Textplatten. Verwendung Der Sonderstempel wurde am Postamt verwendet. Nach Schalterschluss stand er noch bis zum 20.04.1988 beim Postamt Nettetal 2 für Gefälligkeitsabstempelungen zur Verfügung. Während der Öffnungszeiten wurden an beiden Tagen zusammen 880 Postsendungen zur Beförderung angenommen. Gefälligkeitsgestempelt wurden 2668 Vorlagen. Einschreibe-Sendungen wurden an beiden Tagen 44 Stück angenommen.

Die Veranstaltung

Die 5.KABRIA fand am Sonntag, den 19. und 20.03.1988 im Saale der Gaststätte "Zur Mühle" statt. Der BSV hatte in der Zwischenzeit eine klare Regelung über die Folge von Wettbewerbsausstellungen in Kaldenkirchen getroffen, nach der die "KABRIA" künftig im Abstand von 5 Jahren durchgeführt werden soll. Damit ergibt sich stets auch ein Anlass, ein Jubiläum des Bestehens des BSV Phila zu feiern. Daher konnte der BSV Phila auf seinen Ausstellungskatalog auch schreiben "5 KABRIA 19./20. März 1988 Jubiläums-Briefmarken -Ausstellung Rang 3 mit internationaler Beteiligung". Die Federzeichnung auf dem Katalogumschlag zeigte gleichzeitig, dass sich der BSV Phila wieder in den Dienst des Landschaft- und Naturschutzes im Naturpark Schwalm-Nette stellte.

Dem gleichen Zweck diente auch der Sonderstempel.


Briefmarken-Ausstellung 6. KABRIA am 03. und 04.04.1993

Bikd 6. Kahibra . Schwanenhaus-Motiv

Der Stempel

Angaben zum Stempel der 6. KABRIA werden später eingefügt. Die Veranstaltung Zur 6. KABRIA der Jubiläumsveranstaltung im Rang 3 mit internationaler Beteiligung und "Offener Klasse. Sie wurde in der städtischen Realschule im Stadtteil Kaldenkirchen veranstaltet. Der BSV Phila konnte sein 25 jähriges Bestehen feiern. An beiden Tagen (Samstag und Sonntag) war auch ein Sonderpostamt eingerichtet, das den Sonderstempel verwendete. Den Besuchern der Ausstellung wurde ein Erinnerungsumschlag zum Kauf angeboten. Briefmarken-Ausstellung


7. KABRIA am 04. und 05.04.1998

Bild: Ganzsache mit Kahibra 7
Der Stempel auf Brief

Die Verwendung

Der Faust-Sonderstempel wurde nur beim Sonderpostamt verwendet. Nach Schalterschluss stand er noch beim Postamt Nettetal 2 für einige Zeit für Gefälligkeitsabstempelungen zur Verfügung.

Die Veranstaltung

Die 7. KABRIA fand am Samstag, den 04. und Sonntag, den 05. April wieder in der städtischen Realschule im Stadtteil Nettetal-Kaldenkirchen statt. Es ist die 7 Wettbewerbsausstellung im Rang 3 mit internationaler Beteiligung die der BSV Phila schon durchgeführte. Gleichzeitig konnte man auch sein 30jähriges Vereinsjubiläum feiern. Mit dem Motto zur Ausstellung "Windkraft gestern - heute" stellte sich der BSV Phila ein Thema, mit dem er die Geschichte der Mühlen und des Müllerhandwerks lebendig halten möchte. Aber genauso wollte man auf das Windrad zur Erzeugung von Windenergie in der heutigen Zeit in Nettetal hinweisen.

Beide Motive finden sind daher auch auf zwei Erinnerungsbriefumschlägen der Ausstellung und dem Sonderstempel dargestellt.


Sonderstempel zur 8. KABRIA am 26. / 27. April 2003 Motiv für Erinnerungsumschlag C6

Bild: 8. Kahibra

Bild: Ganzsache mit Eisvogelmotiv